Voice Dialogue Europe - Seite der Voice-Dialogue-Begleiter/innen in Europa


Inhalt: Internationale Voice Dialogue Vereinbarung

Ein Team internationaler Voice-Dialogue-Lehrer/innen hat eine Internationale Voice Dialogue Vereinbarung zum Thema "Qualität in der Voice-Dialogue-Community" entwickelt. Sie wird von Hal und Sidra Stone unterstützt.

Die Vereinbarung dient der Orientierung und ist ein Leitfaden für Voice-Dialogue-Begleiter/innen und Ausbildende. Sie erleichtert es Klienten/innen, eine passende Begleitung auszuwählen. Interessierte, die eine Ausbildungen in Voice Dialogue machen möchten, können sich bei der Wahl von Lehrpersonen und Kursen daran orientieren.

Begleiter/innen, die auf Voice Dialogue Europe registriert sind, kennen die Internationale Vereinbarung. Sie verpflichten sich, die Ethischen Richtlinien, die Teil dieser Vereinbarung sind, einzuhalten und unterstützen die Diskussion über die Qualität unserer Arbeit.

Die Vereinbarung wird weiter offen diskutiert. Viele Kommentare von Begleitenden weltweit sind bereits in die aktuelle Version eingeflossen.

Das aktuelle Dokument finden Sie auf der offiziellen Webseite International Voice Dialogue Agreement, IVDA - www.ivda.info in verschiedenen Sprachen.


Hal und Sidra Stone über die Internationale Voice Dialogue Vereinbarung:

(...) Wir haben das Gefühl, dass diese Dokumente den Geist der Voice-Dialogue-Arbeit und die ihr zugrundeliegenden psycho-spirituellen Werte bewahren - auch in der Aufstellung von Qualitätskriterien für die Begleitung und Ausbildung. Sie bewahren diesen Geist, indem sie dem kontinuierlichen Prozess große Bedeutung beimessen, indem sie der kontinuierlichen Entwicklung des Bewusstseins Raum geben (oder auch der Wirkung der organisierenden Intelligenz des Universums) und indem sie starre Vorgaben vermeiden. Denn der Weg jedes Einzelnen - und seines Aware Ego Process - sind einzigartig. Das Bekenntnis zu Qualität und Verantwortung ist in den Ethischen Richtlinien bestens verankert, gleiches gilt für die Empfehlungen über grundlegende Fähigkeiten und Prozesse, die notwendig sind, um kompetent begleiten und ausbilden zu können.

Hal Stone & Sidra Stone
Albion, September, 2009

Hal & Sidra ergänzen auf ihrer Webseite, im Bereich über die IVDA Richtlinien:

(...) Wir möchten erneut unsere Überzeugung bekräftigen, dass ein Aware Ego Process nicht zertifiziert werden kann. Zum heutigen Zeitpunkt ist es nicht möglich, Richtlinien für die Evaluierung eines Aware Ego Process zu entwickeln. Es ist richtig, dass grundlegende Prinzipien gelernt und gelehrt werden können, dass Grundausbildungen in Voice Dialogue möglich sind. Wieviel Zeit dies in Anspruch nimmt, wird sich jedoch von Person zu Person unterscheiden. LehrerInnen und BegleiterInnen müssen jedoch in der einen oder anderen Form ihren eigenen Prozess fortführen - wir sehen dies als die allerwichtigste und allem zugrunde liegende Anforderung für Voice Dialogue. Die Form, die dies annimmt, ist jedoch unterschiedlich für jeden Einzelnen. Und die Zeitdauer, die dafür notwendig ist, wird sich individuell unterscheiden. (...)

Hal & Sidra Stone. Die gesamte Stellungnahme finden Sie auf Voice Dialogue International.


Die Vereinbarung wurde in internationaler Zusammenarbeit entwickelt von: Franca Errani, Giovanni Civita, Robert Stamboliev, Maria Daniels, Geneviève Cailloux, Pierre Cauvin, J´aime ona Pangaia, Judith Tamar Stone und Miriam Dyak. Kontaktdaten unter www.ivda.info.


Informationen über die Webseite